Die SPD

in Bad Herrenalb und Dobel

SPD Nagold besucht das YOUZ in Nagold
Auf dem Bild von links nach rechts: Marina Ederle, Daniel Geese, Hans Meier, Emel Napolitano, Daniela Steinrode, Carl St

Das Nagolder Jugendhaus YOUZ ist weit über die Stadtgrenzen hinaus unter Jugendlichen bekannt und beliebt – weil es bietet, was in den Städten der Umgebung seinesgleichen sucht. Die Vielfalt der Angebote für junge Menschen ist enorm und ebenso die verschiedenen Aufgabengebiete, die die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des YOUZ bewältigen. Darüber und über die aktuellen Sorgen, Nöten und Wünschen des YOUZ informierte sich die Nagolder SPD bei einem Besuch. Der Geschäftsführer des  YOUZ Gerd Hufschmidt sowie die stellvertretende Geschäftsführerin Emel Napolitano führten durch ihr Haus und berichteten von den vielfältigen Aufgabengebieten, die sich während des Bestehens des YOUZ stark gewandelt haben.

SPD trifft Klinikverbund zu Wohnraum


Die Corona-Pandemie zeigte wie ein Brennglas auf, wie sehr die Gesellschaft auf ein gut funktionierendes Gesundheitssystem und auf die Menschen, die dieses tragen, angewiesen ist. Umgekehrt benötigen jedoch gelegentlich auch diese Menschen Unterstützung: aufgrund von Wohnraummangels sucht der Klinikverbund Südwest konkret Wohnungen für seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. 

Im Rahmen einer Fraktionssitzung informierten sich die SPD Gemeinderatsfraktion und der SPD Ortsverein Nagold bei Thorsten Mattis, dem Senior Projektmanager Wohnraumbeschaffung & - Projektierung des Klinikverbundes, über die aktuelle Situation. In dem Gespräch mit der SPD Fraktion informierte Thomas Mattis darüber, dass der Klinikverbund aktuell dringenden Wohnraumbedarf hat. Herr Mattis berichtet über den aktuellen Stand des Projektes im Hasenbrunnen welches zur Umsetzung ansteht und auch dem Technischen Ausschuss der Stadt Nagold vorgestellt wurde. Herr Mattis informierte aber auch, dass dieses Projekt nicht reiche, um den weiter wachsenden Bedarf des Klinikverbundes zu decke


Die Corona-Pandemie zeigte wie ein Brennglas auf, wie sehr die Gesellschaft auf ein gut funktionierendes Gesundheitssystem und auf die Menschen, die dieses tragen, angewiesen ist. Umgekehrt benötigen jedoch gelegentlich auch diese Menschen Unterstützung: aufgrund von Wohnraummangels sucht der Klinikverbund Südwest konkret Wohnungen für seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. 

Im Rahmen einer Fraktionssitzung informierten sich die SPD Gemeinderatsfraktion und der SPD Ortsverein Nagold bei Thorsten Mattis, dem Senior Projektmanager Wohnraumbeschaffung & - Projektierung des Klinikverbundes, über die aktuelle Situation. In dem Gespräch mit der SPD Fraktion informierte Thomas Mattis darüber, dass der Klinikverbund aktuell dringenden Wohnraumbedarf hat. Herr Mattis berichtet über den aktuellen Stand des Projektes im Hasenbrunnen welches zur Umsetzung ansteht und auch dem Technischen Ausschuss der Stadt Nagold vorgestellt wurde. Herr Mattis informierte aber auch, dass dieses Projekt nicht reiche, um den weiter wachsenden Bedarf des Klinikverbundes zu decken

SPD diskutierte über die Arbeit der Bundesregierung und deren konkrete Auswirkungen
von links: Dieter Laquai, Wolfgang Kalmbach, Daniel Steinrode, Markus „Max“ Strinz, Parsa Marvi, Ulla Utter

Die Welt befindet sich derzeit im Krisenmodus wie lange nicht mehr und steht vor großen
Herausforderungen. Der Ukraine-Russland-Krieg, die Energiekrise, eine steigende Inflation oder
gar der Klimawandel – all dies sind fundamentale Themen, die Menschen beunruhigen und auf die
sie Antworten suchen. Gemeinsam mit dem stellvertretenden SPD-Landesvorsitzenden Parsa
Marvi MdB diskutierte der Nagolder SPD Ortsverein diese Inhalte bei einem gemeinsamen Diskussionsabend im Nagolder Naturfreundehaus

Gründungstreffen der SPD-Initiative Albtal

Am 23. Juli 2022 trafen sich in Marxzell-Pfaffenrot Vorstandsmitglieder der SPD Ortsvereine Marxzell, Waldbronn, Karlsbad und Bad Herrenalb & Dobel, um die "SPD-Initiative Albtal" zu konstituieren. Ihr Initiator Jon Mavraj, Vorsitzender des SPD-OV Marxzell, wurde zu ihrem Sprecher gewählt. Zweck der Initiative ist die bessere Vernetzung und Zusammenarbeit aller SPD- Ortsvereine im Albtal von Ettlingen bis nach Bad Herrenalb. Unter Anderem sollen Aktivitäten entstehen, mit denen junge Menschen für politische Arbeit gewonnen werden können. Entsprechende erste Ideen zu gemeinsamen Aktionen der Albtal-Ortsvereine wurden diskutiert, Verantwortlichkeiten für weitere Schritte verteilt und auch erste Verabredungen zu ihrer Umsetzung getroffen.

In der nächsten Sitzung der Initiative sollen diese Ideen weiterentwickelt und ergänzt werden. Insbesondere erhoffen sich die Initiatoren Anregungen, Unterstützung und Mitwirkung von anderen SPD-Gliederungen.

Das nächste Treffen soll am 19. Oktober 2022 in Marxzell-Pfaffenrot stattfinden.

Kontakt: Jon Mavraj, SPD Marxzell, E-Mail: spd.marxzell@gmail.com

Kurzwanderung am 03.10.2022 in- und um Dobel

Sonntag, 02.10.2022, Regen, sehr viel Regen. Die Sorge war sehr groß, ob wir unsere, jetzt schon traditionelle Kurzwanderung am 03.10.2022 absagen müssen.

Aber der liebe Gott scheint viel Sympathie für den SPD Ortsverein

Bad Herrenalb und Dobel zu haben. Er sorgte für bestes Wanderwetter.

Pünktlich um 11 Uhr am 03.10.2022 trafen wir uns in Dobel und starteten unsere Kurzwanderung.

13 Genossinen und Genossen liefen mit sehr viel Freude, nach dem Schmuddelwetter am Samstag und Sonntag, Richtung Wasserturm, der ja jetzt ein Aussichtsturm ist. Unser Wanderführer Hubert Kull hatte gemeinsam mit Lilo und Rainer Merkle einen tollen Rundweg ausgesucht.

Lilo, die ja aus Dobel stammt, hatte viele Anekdoten zu erzählen, die vom teilweise hartem Leben nach dem 2.Weltkrieg handelten.

Sie berichtete, dass ihr Vater vor dem Turm ein Kiosk betrieben hatte und die ganze Familie, auch die Kinder mitarbeiten mussten. So mussten sie das Eintrittsgeld, damals 20 Pfennig, kassieren und die 100 Stufen bis zum obersten Stockwerk des Turmes reinigen.

Nach dieser eindrucksvollen Zeitreise ging es weiter über tolle Wanderwege, durch duftende Wiesen, über den Europaweg. Gut zu erkennen an den Sitzbänken des jeweiligen Landes, das die Bänke symbolisierten.

Nach knapp der Hälfte wurde gerastet und das mitgabrachte Vesper ausgepackt. Die Stimmung war toll und entspannte in der wunderbaren Natur. Nach dem Vesper ging es weiter Richtung Parkplatz.

Auch unsere Pilzsucher kamen nicht zu kurz und es wurden fleißig Pilze, zum Beispiel Steinpilze, gesammelt.

Am Parkplatz angekommen, fuhren wir nach Bad Herrenalb, um im Park-Restaurant den Tag in geselliger Runde bei einem feinem Essen und einem Gläschen Wein oder Bier ausklingen zu lassen.

Es war wieder ein rundum gelungene Kurzwanderung, da waren sich alle einig.

Unser Dank geht an Lilo und Rainer Merkle, die gemeinsam mit unserem Hubert Kull diesen Tag organisiert hatten.

Wir freuen uns schon auf 2023.

Euer
Andreas Held

Pressesprecher

SPD OV Bad Herrenalb & Dobel